Kontakt
Navigation

burgbad

Iveo kommt ohne Ecken und Kanten auf den Punkt

  • Die neue Badmöbel-Kollektion Iveo von burgbad bietet im Preiseinstiegssegment viel Stauraum, ausgefallene Features, vier aktuelle Oberflächen und beim Waschtisch freie Materialwahl zwischen Mineralguss und Keramik.
  • Grifflos-schlichtes und dennoch spannungsreiches Design zwischen Symmetrie und Asymmetrie
  • Kundenfreundliche Lieferzeiten von zwei bis vier Tagen ab Werk
  • Iveo schafft als echter Allrounder familientaugliche Badlösungen in allen Raumkategorien – inklusive einer kompletten Gästebad-Lösung.

Mit Iveo gewinnt das Bad an Raum, und der Raum gewinnt an Ausdruck. Denn die neue burgbad-Kollektion ist auf großzügiges Stauraum-Angebot hin konzipiert und bietet zudem einen hohen Grad an individuellen Gestaltungsmöglichkeiten in einem erschwinglichen Gesamtpaket: Das geradlinige, dabei aber weich konturierte Design wirkt genauso pragmatisch-schlicht wie raffiniert-elegant, und die Kombinationsmöglichkeiten der einzelnen Elemente – Keramik oder Mineralguss, integrierte Griffleiste, (a)symmetrischer Aufbau von Waschtisch, Unterschrank und Spiegel – sowie einige ausgefallene Features sind für das Preissegment von Iveo ungewöhnlich üppig ausgefallen.

Iveo verleiht dem Bad ein Gesicht – mal symmetrisch klar, mal asymmetrisch verspielt

Es ist vor allem das Spiel mit den Symmetrien und Asymmetrien, das den besonderen Charakter von Iveo ausmacht. Die Kollektion ermöglicht symmetrisch-klassische Waschtischanlagen genauso wie dezent verspielte, vom Waschtischunterschrank über das Verhältnis von Becken und Ablage bis hin zum Spiegelschrank durchgängig asymmetrische Gestaltungsoptionen. Und alles dazwischen. Iveo erweist sich aber nicht nur durch die gestalterischen Optionen und die kurze Lieferzeit von nur zwei bis vier Tagen ab Werk als ausgesprochen kundenfreundlich – auch das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis dürfte der neuen burgbad-Kollektion viele Fans bescheren.

Die universelle Designsprache von Iveo spielt bei Waschtisch und Ergänzungsmöbeln eine rechteckige Grundform mit weich gerundeten Ecken und Kanten in grifflos-flächiger Frontlinie durch. Beim Waschtisch unterscheiden sich die zwei Materialversionen auch formal:

Zweierlei Waschtischmodelle in voluminöser Keramik oder filigranem Mineralguss

Wie bei dem verwandten Mitglied der Sys10-Familie, Eqio, gibt es auch bei Iveo den stets in Kombination mit einem Unterschrank erhältlichen Waschtisch in den zwei Materialausführungen Keramik und Mineralguss. Beide Modelle zeichnen sich aus durch einen zur oberen Kante hin leicht ausgestellten Rand und eine hochgezogene Konturlinie, wodurch jedes Überrinnen von auf den Ablageflächen verbliebenem Restwasser vermieden wird. Der keramische Waschtisch wirkt mit seiner voluminösen Kumme jedoch deutlich massiver und ist klassisch symmetrisch geformt, während die leichtere Mineralgussversion durch ausgesprochen filigrane Kanten und einen asymmetrischen Aufbau auffällt: Mit seiner seitlichen Abstellfläche findet sich hier rechter Hand zusätzlicher Platz für Seife, Utensilien oder auch dekorative Accessoires. Bei den Maßen herrscht dann wieder Einigkeit: Die Waschtisch-Unterschrank-Kombination ist in den Breiten 650 mm, 800 mm, 1000 mm und 1200 mm erhältlich (Höhe 720 mm, Tiefe 490 mm). Der 1200 mm breite Waschtisch ist in der Keramikausführung mit einer oder mit zwei Hahnlochbohrungen (als Doppelwaschtisch) ausgestattet, während er in Mineralguss direkt zwei separate Beckenmulden mit mittiger Ablage vorsieht. In jedem Fall also Platz genug für stressfreie Zweisamkeit.

Waschplatz mit symmetrischem oder asymmetrischem Gesicht

Egal, ob Keramik oder Mineralguss: Charakteristisch für Iveo sind die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Aufteilung des Waschtischunterschranks in zwei breite Auszüge oder in zwei Auszüge plus einer etwas schmaleren Tür auf linker oder rechter Seite, hinter der sich noch eine Innenschublade verbirgt. Diese Asymmetrie greift das Layout des Mineralgusswaschtischs auf und lässt sich sogar bis in die Aufteilung des Spiegelschranks mit unterschiedlich breiten Türen fortsetzen.

Stauraum-Plus durch Schubladen ganz ohne Siphonausschnitt

Auch das Innenleben des Waschtischs zeigt mehr Raffinesse, als sein schlichtes Äußeres vermuten lässt. So hat der obere Auszug mit der bei Iveo standardmäßig vorhandenen Inneneinteilung nicht nur ein ungewöhnliches Ausstattungs-Plus, sondern auch ein auffälliges Minus: Ihr fehlt völlig der sonst übliche Siphonausschnitt. Hier konnte burgbad dank einer ausgeklügelten Konstruktionsweise, bei der die zwei Komponenten Technik und Möbel optimal aufeinander abgestimmt wurden, komplett auf einen platzraubenden Siphonausschnitt verzichten. Und der untere Auszug bietet aufgrund seiner Höhe nochmal Extra-Stauraum – etwa für höhere Flaschen oder Handtuch-Stapel.

burgbad burgbad burgbad

Bitte auf ein Bild klicken, um zu einer Großansicht zu gelangen.

Grifflose und ebenmäßige Fronten in fünf Oberflächen mit vertikalem Akzent

Die Grifflösung betont die charakteristische plane Optik mit ihren abgerundeten Ecken: Statt eines vorstehenden Griffs werden die Auszüge und Türen von Iveo bei Waschtisch und Schränken mit Hilfe einer seitlichen vertikalen Griffleiste geöffnet, deren hintergreifbare Aussparung farblich abgesetzt (in Weiß oder Dunkelgrau) gestaltet und beim Waschtischunterschrank sogar mit Hinterleuchtung gewählt werden kann. Da dieses Feature auch über eine Raumschaltung bedienbar ist, fungiert diese Lichtquelle nicht nur zur Ausleuchtung der geöffneten Schublade sowie als stimmungsvolle, indirekte Ambiente-Beleuchtung, sondern bietet sich auch als sicherheitsrelevante Nachtlicht-Variante an.

Die mit der indirekten Beleuchtung erzielte Wirkung von Leichtigkeit wird in der eleganten Oberflächenversion Hochglanz Weiß besonders betont. Natürlich warm und angenehm wohnlich wirkt Iveo in den drei trendaktuellen Holzdekoren Eiche Cashmere, Eiche Merino und Eiche Flanelle.

burgbad burgbad burgbad

Bitte auf ein Bild klicken, um zu einer Großansicht zu gelangen.

Spiegelschränke mit unterschiedlichen Symmetrien und ein großer, kreisförmiger Spiegel mit flexibler Leuchte

Die 680 mm hohen und 160 mm tiefen Spiegelschränke von Iveo verfügen über einen auch außen verspiegelten Korpus sowie eine horizontale LED-Beleuchtung und eine optionale Waschtischunterschrankbeleuchtung. Der ein- bis zweitürige Spiegelschrank ist in den Breiten 550 mm, 700 mm, 900 mm und 1100 mm erhältlich, wobei die Aufteilung der Türen auch asymmetrisch mit einer einseitig (links oder rechts) breiteren Tür gewählt werden kann. Auch die doppelseitig verspiegelten Türen, Glaseinlegeböden und eine Schalter-/Steckdosenkombination sind typisch für den hohen Standard bei burgbad-Möbeln. Ein eher ungewöhnliches Feature hat der mit 1000 mm Durchmesser großzügig bemessene, kreisrunde Leuchtspiegel mit seinem beweglichen LED-Licht vorzuweisen: Die auf der Spiegelfläche applizierte Leuchte ist handlich rund und kann mittels eines integrierten Magnets fast über die gesamte Kreisfläche frei bewegt und individuell platziert werden. Der rechteckige Leuchtspiegel von Iveo wiederum verfügt über oben und unten integrierte, horizontale LED-Beleuchtungsausschnitte und ist in den zum Spiegelschrank korrespondierenden Maßen erhältlich.

burgbad burgbad burgbad

Bitte auf ein Bild klicken, um zu einer Großansicht zu gelangen.

Überschaubares Schranksortiment mit großem Innenleben und kleinen Extras

Die Ergänzungsschränke haben neben einem großzügigen Stauraum auch ein paar optionale Extras im Programm. So sind für die geschlossenen Hoch- und Halbhochschränke (350 mm Breite, 320 mm Tiefe, 960 bzw. 1760 mm Höhe) neben standardmäßigen Glaseinlegeböden auch eine Innenschublade und (beim Hochschrank) eine Wäschekippe (unten) sowie eine innen verspiegelte Tür (oben) verfügbar. Ein offenes, kubisches Regalelement in zwei unterschiedlichen Tiefen (350 mm Breite, 150 mm bzw. 300 mm Tiefe, 320 mm Höhe) in Weiß ergänzt das Repertoire um ein frei montierbares, spielerisches Element für individuelle und raumangepasste Lösungen.

Erstes Gästebad im Preiseinstiegssegment von burgbad

Iveo bietet aber nicht nur Lösungen für kleine wie große, single- wie familientaugliche Bäder, sondern auch eine komplette Gästebad-Lösung – eine Neuheit in dem durch ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis und kurze Lieferzeiten gekennzeichneten Sys10-Segment „Quick Ship“ von burgbad. Der in Mineralguss ausgeführte Waschtisch in kompaktem Layout (440 mm Breite, 310 mm Tiefe, 690 mm Höhe) zeigt dasselbe asymmetrische Design mit seitlicher Ablage wie seine großen Brüder und wird im Set mit einem rechteckigen Leuchtspiegel (400 mm Breite, 800 mm Höhe) mit vertikaler LED-Beleuchtung angeboten (wahlweise mit seitlicher, in der Lichtintensität steuerbarer Lichtleiste oder mit integriertem, für Raumschaltung geeignetem LED-Beleuchtungsausschnitt). Das gesamte Set ist innerhalb von nur 2 – 4 Tagen ab Werk lieferbar.

burgbad burgbad

Bitte auf ein Bild klicken, um zu einer Großansicht zu gelangen.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
 

Weihnachten 2016
Close Button